Göttingen, 26.08.2019, von Maximilian Radke

Einsatz 04/2019 Großbrand bei Sartorius in Göttingen

Zu einem Großbrand bei Sartorius in Göttingen, wurden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerk (THW) aus Einbeck und Göttingen am Samstagabend alarmiert.

Ein Brand in einem Zwischenlager für Nitrozellulose rief zunächst die Berufsfeuerwehr Göttingen, sowie zahlreiche Freiwillige Feuerwehren in den Einsatz im Göttinger Industriegebiet Grone.

Mehrere Membran-Rollen mit diesem Stoff, der für die Filterherstellung benötigt wird, sind aus noch unbekannter Ursache in Brand geraten. Im Verlauf dieses Einsatzes wurde auch der Fachberater THW aus dem Ortsverband Göttingen zur Einsatzstelle alarmiert. Dieser bekam nach seiner Ankunft auch gleich Einsatzaufträge für das THW mitgeteilt.

Die THW Kräfte sollten für eine großflächige Ausleuchtung der Einsatzstelle sorgen, da der Einsatz noch mehrere Stunden andauern sollte. Außerdem wurde das THW damit beauftragt das Löschwasser aus den Kellerräumen zu pumpen und der Städtischen Kanalisation zu zuführen.

Aufgrund der großen Einsatzstelle, wurde neben dem THW Ortsverband Göttingen auch die Fachgruppe Beleuchtung des THW Einbeck alarmiert.

Die Einbecker Kräfte leuchteten mit der Netzersatzanalge und mehreren Scheinwerfern die Einsatzstelle großflächig aus. Dabei kam auch der Lichtmast des OV Göttingen zum Einsatz.

Weiterhin stellten die Einbecker Kräfte Arbeitsstrom für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen bereit. Diese pumpte mit mehreren Tauchpumpen ca. 900m3 Löschwasser aus den Kellerräumen.

Gegen 6 Uhr am Sonntagmorgen wurde der Einsatz der Einbecker THW Kräfte beendet und Sie konnten die Fahrt in die Heimat antreten.

 

Im Einsatz:

Ortsverband Einbeck:

  • FGr. Beleuchtung: MLW IV mit NEA 50 kVA

Ortsverband Göttingen:

  • Fachberater THW
  • FGr. Wasserschaden/Pumpen
  • 1. Bergungsgruppe

 

Bilder: M.Summer + A. Rentschka

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: