03.10.2022

Einsatz 63/2022 Öl auf der Gande

Auch am Feiertag Einsatzbereit Am 3.10. wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW erneut zu Öl auf Gewässer nach Kreiensen alarmiert.

Angler haben gesehen, dass sich auf der Leine ein Ölfilm abgezeichnet hat der aus der Gande kommen sollte, sodass das THW erneut durch die Einsatzleitstelle Northeim zur alten Einsatzstelle alarmiert wurde.

Vor Ort wurde bei der Erkundung festgestellt das die verlegte Ölsperre im, aufgekommenen Wind, getänzelt hat und dadurch das Öl unter der Sperre durchspülte.

Die THW Kräfte beschwerten die Sperre, damit diese tiefer im Wasser liegt und kein Öl austritt. Zeitgleich wurde erneut der 2. Zug der Umweltfeuerwehr Northeim als Hilfe hinzugezogen, um eine Feststoffölsperre direkt vor die Leine zu legen, um eventuell weiteres unterspültes Öl aufzufangen.

Gemeinsam legten THW und Kreisfeuerwehr, mit Hilfe eines Bootes dann die neue Ölsperre, eine sogenannte Tauchsperre die tiefer im Wasser liegt.

Unterdessen wurde von Spaziergängern gemeldet das erneut direkt in der Ortschaft Kreiensen Öl auf der Gande entdeckt wurde, sodass die THW Kräfte erneut die Suche nach der Ursache aufgenommen haben. Nach intensiver Suche konnte ein Verölter Schacht auf einem alten Firmengelände ausgemacht werden, der über ein Regenwasserkanal an die Gande angeschlossen ist, von dem vermutlich die Umweltverschmutzung ausgeht.

Die hinzugezogene Polizei Bad Gandersheim hat dazu weitere Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise dazu hat, bitte bei der Polizei Bad Gandersheim melden!



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: